Willkommen auf Equinella - Ihre Melde- und Informationsplattform für die Früherkennung von PferdekrankheitenTel. 031 - 631 22 43

Gefahren frühzeitig erkennen

Das Ziel von Equinella ist die Überwachung und Früherkennung von Pferdekrankheiten durch regelmässiges Melden von Krankheitsfällen und Symptomen. Mit der gezielten Auswertung von solchen möglichst zeitnahen Meldungen können auftretende infektiöse Krankheiten frühzeitig entdeckt und damit rechtzeitig geeignete Massnahmen zum Schutz der Pferdepopulation ergriffen werden. Dies wird insofern immer wichtiger, da die Pferdehaltung in der Schweiz zunehmend an Bedeutung gewinnt. Viele Pferdehalter haben durch Pferdesportveranstaltungen oder den Zukauf von Tieren, Samen oder Embryonen intensive Kontakte zum Ausland. Es besteht daher ein ernstzunehmendes Risiko für die Einschleppung von Pferdekrankheiten.

Um dieser Gefährdung entgegenzutreten, braucht es nicht nur eine gute Beobachtung der Tiere durch Tierhaltende und Tierärzteschaft sowie eine effiziente Diagnostik, sondern auch ein leistungsfähiges Meldesystem.


Zusätzliche Informationen:
Equinella-Flyer

Syndrom-Überwachung

Das zeitnahe, möglichst flächendeckende Melden von gewissen Symptomen wie z.B. Fieber oder Anämie an eine zentrale Stelle hilft, ein infektiöses Geschehen resp. einen Ausbruch einer bereits bekannten oder aber auch einer neuen Krankheit frühzeitig zu erkennen. Melden zum Beispiel in einer Region mehrere Equinella-Tierärztinnen und -Tierärzte unabhängig voneinander das gleiche Symptom, kann das Equinella-Team mit diesen Rücksprache halten und die betroffenen Kreise darüber informieren, dass sich in dieser Region eine potentiell ansteckende Krankheit ausbreitet. Damit können bereits erste Massnahmen zur Verhinderung der Weiterverbreitung der Erkrankung getroffen werden, bevor konkrete Laborresultate vorliegen. Sollte in der Region eine Veranstaltung geplant sein, können deren Organisatoren ebenfalls vorgewarnt werden.
Eine zeitliche und/oder räumliche Häufung von bestimmten unspezifischen Symptomen ohne konkrete Diagnose kann aber auch ein Hinweis auf eine neue, bisher unbekannte Krankheit sein. In einer solchen Situation können durch Experten gezielte Nachforschungen betrieben werden, um der Ursache auf den Grund zu gehen.
Syndrom-Überwachung bringt aber nur etwas, wenn eine möglichst grosse Abdeckung der Pferdepopulation durch ein System wie Equinella gegeben ist; das heisst, wenn möglichst viele Tierärztinnen und Tierärzte mitmachen.

Nicht meldepflichtige Krankheiten

Mit Equinella werden nur gemäss Tierseuchenverordnung (TSV) nicht meldepflichtige Krankheiten erfasst. Alle gemäss TSV meldepflichtigen Krankheiten müssen wie bisher offiziell dem Kantonstierarzt / der Kantonstierärztin gemeldet werden.

Mehrwert

Seit der Neulancierung von Equinella haben registrierte Tierärztinnen und Tierärzte die Möglichkeit, Krankheitsfälle und Symptome online zu melden. Das Herzstück bildet dabei eine benutzerfreundliche Online-Plattform, mit welcher Meldungen via Computer und Smartphone erledigt werden können.

Mit Equinella werden nur gemäss Tierseuchenverordnung (TSV) nicht meldepflichtige Krankheiten erfasst. Alle gemäss TSV meldepflichtigen Krankheiten müssen wie bisher offiziell der Kantonstierärztin / dem Kantonstierarzt gemeldet werden.

Die elektronisch übermittelten Daten werden in einer zentralen Datenbank erfasst und von der Equinella-Fachstelle regelmässig ausgewertet. Die aktuellen Meldungen werden in anonymisierter Form auf der öffentlichen Seite aufgeschaltet und sind sowohl für die Tierärzteschaft, Tierhalterinnen und Tierhalter wie auch für die Pferdebranche und weitere Interessenten ersichtlich. Equinella als zentrale Melde- und Informationsplattform liefert dadurch wertvolle Informationen zur aktuellen Pferdegesundheitssituation in der Schweiz und stärkt das Krankheits- und Seuchenbewusstsein in der breiten Öffentlichkeit.

Mehrwert für Equinella-Tierärztinnen und -Tierärzte

Regelmässige Rückmeldungen
Die von den Equinella-Tierärztinnen und -Tierärzten gemeldeten Daten werden von der Equinella-Fachstelle anonymisiert ausgewertet. Dabei erhalten die Tierärztinnen und Tierärzte regelmässig eine Übersicht und exklusive Informationen zur aktuellen Lage von Pferdekrankheiten und gemeldeten Symptomen in der Schweiz in Form eines Newsletters sowie im öffentlichen Bereich der Equinella-Homepage.

SMS-Alarmierung
Bei einem Krankheitsausbruch werden alle registrierten Equinella-Tierärztinnen und -Tierärzte per SMS über das Geschehen alarmiert.

Fachliche Beratung
Bei Beobachtung von ungewöhnlichen Ereignissen können sich die Equinella-Tierärztinnen und -Tierärzte per Telefon oder/und per E-Mail von einer Fachperson des Equinella-Teams beraten lassen. Das Equinella-Team verfügt über ein breites Kontaktnetz zu internationalen Fachexperten.

Jährliche Weiterbildung
Einmal pro Jahr wird eine Weiterbildungsveranstaltung organisiert, welche sich mit aktuellen Themen der Pferdemedizin beschäftigt. Für die Equinella-Tierärztinnen und -Tierärzte ist die Teilnahme kostenlos. Die Weiterbildung wird von der SVPM anerkannt.

Laboruntersuchungen
Mittelfristig ist die Subventionierung von Laboruntersuchungen vorgesehen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Tätigkeit als Equinella-Tierärztin und –Tierarzt

Mehrwert für die Pferdebranche und weitere Interessengruppen

Nebst der Tierärzteschaft erhalten auch die Schweizer Pferdebranche und weitere Interessengruppen einen grossen Mehrwert durch Equinella. Die anonymisierte Darstellung der Krankheitsmeldungen im öffentlichen Bereich der Equinella-Webseite bietet der Pferdebranche eine zuverlässige Übersicht über die aktuelle Lage von Pferdeinfektionskrankheiten in der Schweiz. Solche Informationen sind essentiell für das frühzeitige Erkennen von Krankheitsausbrüchen und sowohl für Pferdesport- als auch Zuchtverbände relevant. Die Pferdebranchenverbände können zudem von der breiten internationalen Vernetzung von Equinella profitieren. Tierhalterinnen und Tierhalter sind durch Equinella ausserdem besser über lokale Krankheitsgeschehen und -ausbrüche informiert und werden sensibilisiert.



Version: bbd2  Stand: 22.06.2017 14:06