Willkommen auf Equinella - Ihre Melde- und Informationsplattform für die Früherkennung von PferdekrankheitenTel. 031 - 684 22 43

Echinokokkose

Allgemeine Information

Der Fuchsbandwurm (Echinococcus multilocularis) ist ein kleiner, von blossem Auge kaum bemerkbarer Bandwurm. Er besiedelt den Dünndarm von Füchsen, Hunden und Wölfen. Er hat einen Zyklus mit Nagern (vor allem Wühlmäuse). Fehlwirte sind der Mensch, Affen, Schweine, Pferde und begrenzt auch Hunde. Vereinzelt können sich auch Menschen mit den Eiern des Fuchsbandwurms infizieren (Zoonose!). Das kann nach mehrjähriger Inkubationszeit zu einer krebsähnlichen, invasiven Lebererkrankung mit vielen kleinen Zysten (Alveoläre Echinococcose, AE) führen. Hier finden Sie mehr Informationen sowie Leitlinien zur Entwurmung.

Bei Pferden ist die Diagnose einer zystischen Echinococcose selten und wird meistens zufällig im Schlachthaus oder in der Pathologie gestellt. Einzig Echinococcus equinus kann beim Pferd fertile Zysten machen. Hier finden Sie einen Fallbericht aus Deutschland dazu.

Version: 6a089e5  Stand: 19.07.2022